Unsere Kunden lieben und vertrauen uns, sehe dir unsere Bewertungen an.

Bergamotte

4.7 / 5

1596 Bewertungen

Zuhause bei Caropeony

In unserer Reihe "Zuhause bei ..." besuchen wir einige uns inspirierende Personen in ihren vier Wänden. Im Gepäck haben wir ein paar schöne Bergamotte Pflanzen, mit denen die jeweilige Person eines ihrer Zimmer umgestaltet und mit uns über ihre Pflanzenliebe, Lieblingsräume und Deko-Tipps spricht. Den Anfang macht Caroline Reichel aka @caropeony. Viel Spaß!

Warum hast du dich für dieses Zimmer entschieden?

Ich möchte gern unser Wohnzimmer vorstellen, da ich die meiste Zeit in diesem Raum verbringe. Hier kann ich konzentriert arbeiten und auch entspannen, um neue Energie zu tanken. Wir vereinen sowohl Wohn-, Arbeits- als auch Essbereich in diesem Raum. 

Was ist dein Lieblingsmoment in diesem Raum? 


Angefangen mit dem Sonnenaufgang zieht das Licht bis zum frühen Nachmittag einmal durch den ganzen Raum. Es gibt für mich keinen schöneren Start in den Tag, als morgens die Tür zum Wohnzimmer zu öffnen und von den warmen, einfallenden Sonnenstrahlen geküsst zu werden, mich für einen kurzen Moment zum Wachwerden auf die Couch zu setzen, gern mit einem warmen Chai mit Hafermilch und Zimt und die Katzen dabei zu beobachten, wie sie sich in den Sonnenstreifen räkeln und die Wärme ebenso sehr genießen, wie ich.

Warum diese Pflanzen? 

Da unser Wohnzimmer so hell ist und viel Licht in den Raum kommt, ist es der perfekte Standort für viele Pflanzen. Ich wollte schon lang eine große Pflanze neben dem Schreibtisch und habe mich für die Kentia Palme entschieden, weil sie mich zum einen an unsere Reisen erinnert und zudem auch unbedenklich für Katzen ist. Dazu durften zwei neue Hängepflanzen bei uns einziehen, denn ich liebe es, wie sie sich immer ganz individuell dem Raum anpassen, egal ob hängend von einem Regal, oder an der Wand entlang kletternd. So kann ich auch unsere hohen Altbauwände voll ausnutzen und die Katzen können die Pflanzen nicht erreichen. Umringt von Pflanzen arbeitet es sich direkt viel angenehmer.


Dein bester Pflanzenpflegetipp. 

Mittlerweile leben wir sehr lange mit Pflanzen zusammen. Einige davon begleiten uns über viele Jahre hinweg. Was ich schnell gelernt habe, ist, lieber zu wenig zu gießen als zu viel. Zudem sind mir insbesondere Pflanzen mit großen Blättern sehr dankbar, wenn ich sie des öfteren abdusche. Damit sie sich gegenseitig Luftfeuchtigkeit spenden, versuche ich Pflanzen zu gruppieren, wie eine Art kleines Biotop.

Was ist deine liebste Tageszeit in diesem Raum? 

Meine liebste Tageszeit ist der Morgen, wenn die ersten Sonnenstrahlen einfallen, aber auch der Abend, wenn die Sonne untergeht, die blaue Stunde anbricht und ich langsam alle Lichter und Kerzen erleuchten lasse, damit es richtig gemütlich wird.