Entdecke jetzt unsere Weihnachtskollektion hier!
Die Tipps & Tricks für Pflanzen

Wie gieße ich meine Pflanzen richtig?

Eine Zimmerpflanze zu gießen ist eine triviale Handlung! Du musst lediglich ein paar Tipps und Tricks befolgen, wie du die Wassermengen dosierst, die für das Wachstum und Überleben deines grünen Schützlings erforderlich sind. Die verschiedenen Pflanzensorten haben ganz unterschiedliche Wasserbedürfnisse. Je nach Standort und Jahreszeit kann auch die Häufigkeit der Bewässerung variieren. Um deine Zimmerpflanzen richtig zu gießen, geben wir dir in diesem Artikel hilfreiche Tipps und Tricks! Viel Spaß beim Lesen!

zimmerpflanzen richtig giessen: diese 3 dinge solltest du beachten

In diesem Artikel findest du alle hilfreichen Tipps, wie du erkennen kannst, wann deine Pflanze Wasser braucht und wie viel. Manche Pflanzen sind sehr durstig, andere können eingehen, wenn sie zu viel gegossen werden.

Diese Kriterien sind ausschlaggebend:

  • Die ursprüngliche Herkunft deiner Pflanze
  • Der Standort, an dem sie jetzt zuhause steht
  • Die Jahreszeit

Eine Wohnung, wie gut sie auch eingerichtet sein mag, ist keine natürliche Umgebung, zumindest nicht für deine tropische Pflanze! Du solltest also zunächst eine ähnliche Atmosphäre herstellen wie die, aus der sie gekommen ist. Es ist daher notwendig, den Ursprung zu kennen, um die Bedingungen der natürlichen Umgebung wiederherzustellen.

Der Kaktus aus dem heißen und trockenen Wüstenklima benötigt zum Beispiel sehr wenig Wasser und würde durch einen Überschuss eingehen. Eine Tatsache, die man nicht vergessen sollte! Die Calathea hingegen gedeiht wie die meisten Zimmerpflanzenpflanzen in warmen und feuchten Klimazonen in äquatorialen Regionen. Es wird daher notwendig sein, sie häufiger zu gießen und sicherzustellen, dass die Luftfeuchtigkeit hoch ist.

Auch andere Faktoren bei dir Zuhause können den Wasserbedarf einer Pflanze verändern: z.B. Wärmequellen im Winter (Heizkörper und Kamine), Klimaanlagen im Sommer oder einfach Zugluft. Da die Pflanzen nicht daran gewöhnt sind, sind diese Faktoren möglicherweise gefährlich für sie. In diesen Situationen muss die Pflanze mehr trinken, um eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten.

winterruhe

Die meisten Pflanzen sind in den Wintermonaten deutlich ruhiger als sonst. Sie befinden sich in einer Phase vegetativer Ruhe. Du wirst feststellen, dass sie dann zum Beispiel langsamer wachsen und weniger Wasser als im Frühjahr und Sommer benötigen, wenn ihr biologischer Zustand das Wachstum fördert. Passe also die Pflege den Jahreszeiten an. Achte auch darauf, deine Pflanzen während des Urlaubs zu gießen, indem eine gute Seele vorbeischaut und sich darum kümmern.

wann und wie oft giesse ich meine zimmerpflanzen?

Die Häufigkeit der Bewässerung variiert je nach Pflanzentyp: seltene, mäßige oder häufige Bewässerung. Um zu überprüfen, ob die Pflanze Wasser braucht, kannst du die Finger vorsichtig in die Erde stecken. Wenn diese in den unteren Schichten noch feucht ist, füge kein Wasser hinzu. Bei Zimmerpflanzen sollte das Substrat in der Regel zwischen zwei Bewässerungen austrocknen.

Verwende vorzugsweise weiches Regenwasser, um deine grünen Schützlinge mit Wasser zu versorgen. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben, um einen Kälteschock zu vermeiden. Gib das Wasser mit einer Gießkanne mit feinem Auslauf langsam und in kleinen Mengen auf die Erde. Achte darauf, die Blätter nicht mit zu gießen. Damit du deine Wohnung nicht überschwemmst, sollten hängende Pflanzen abgenommen und in einem Waschbecken oder einer Badewanne gegossen werden. Vergiss nicht, das überschüssige Wasser aus der Untertasse zu entleeren, da die Wurzeln ansonsten ertrinken könnten. Alternativ kannst du auch Tonkugeln am Boden des Topfes platzieren, um eine gute Drainage zu gewährleisten.

bewässerungsfehler & Die folgen

SOS! Deine Pflanze scheint an Vitalität zu verlieren. Trotz all der Liebe, die du ihr gegeben hast, gefährdest du ihr Überleben aufgrund eines Bewässerungsfehlers... Um deinen grünen Schützling wieder zum Leben zu erwecken, befolge unsere Tipps! Bevor du die Pflanze rettest, solltest du die Frage beantworten: war es zu viel oder zu wenig Wasser?

  • Die Blätter färben sich gelb? Du hast zu viel gegossen.
  • Die Blätter hängen herab? Es handelt sich um einen Wassermangel;
  • Die Erde ist an der Oberfläche trocken, der Topf scheint etwas leichter zu sein und das Substrat löst sich um den Topf herum ab? Der Pflanze fehlt Wasser;
  • Wirken die Blätter braun oder verdorrt? Es kann beides sein.


Jetzt musst du unverzüglich handeln! Hast du die Pflanzen zu viel gegossen? Reduziere die Bewässerung und vermeide stehendes Wasser im Übertopf oder in der Untertasse. Warte, bis die Erde vollständig trocken ist. Wenn deine Pflanze stark ausgetrocknet ist, rehydriere sie eine Stunde lang in einem mit Wasser gefüllten Becken und lass sie anschließend abtropfen, bevor du sie wieder in den Übertopf stellst.

Hast du es leider nicht geschafft, deine Pflanze zu retten? Besuche unseren Online-Shop, schau dich in Ruhe um und finden deinen neuen grünen Mitbewohner! Mit unserem sorgfältigen und schnellen Lieferservice erhältst du unsere einzigartigen Pflanzen innerhalb von wenigen Tagen! Nur sei dieses Mal etwas vorsichtiger mit der Bewässerung. ;)

Jetzt weißt du bestens, wie du deine Pflanzen mit Feuchtigkeit versorgen kannst! Befolge einfach unsere hilfreichen Tipps & Tricks und erfreue dich an der Pracht deiner Zimmerpflanzen!

24 Juni 2020
Autor: Éditions Marabout
Heart envelope icon

Beim Newsletter anmelden & 10€ Rabatt erhalten

Ich möchte zukünftig über alle Neuheiten, Angebote und Gutscheine bei Bergamotte informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich