Wie pflege ich meine Zimmerpflanzen nach dem Urlaub?

Die Sommerferien gehen zu Ende und du kommst nach Hause zu deinen kleinen grünen Schützlingen. Während du es dir am Pool oder am Strand hast gutgehen lassen, kam die Pflege deiner Pflanzen wahrscheinlich etwas zu kurz. Hohe Temperaturen und zu wenig Wasser sind auch für deine grünen Schützlinge eine echte Herausforderung! Keine Panik! Wir haben für dich all unsere Geheimnisse gesammelt, um deine Pflanzen nach der Rückkehr aus dem Urlaub zu pflegen und wieder zum Leben zu erwecken!

Anzeichen für pflegebedürftige Pflanzen

Wenn du herausfinden möchtest, ob deine Pflanzen in einem schlechten Zustand sind, musst du erst einmal eine Bestandsaufnahme machen. Es gibt viele Anzeichen, die dir verdeutlichen, dass es deiner Pflanze im Moment nicht so gut geht. Diese sind:

  • die Blätter sind welk, trocken oder hängen schlaff herab;
  • sie haben sich braun oder gelb gefärbt;
  • mikroskopisch kleine, rote Spinnen spannen ihr Netz unterhalb der Blätter.


Auf den ersten Blick sehen deine Pflanzen vielleicht tot aus: sie sind verwelkt, geschwächt und müde. Sie haben unter der starken Hitze, unter dem Wasser- oder Lichtmangel sehr gelitten - entweder weil deine Vorhänge während deiner Abwesenheit die ganze Zeit geschlossen oder eben offen waren. Dies kann gravierende Schäden mit sich ziehen. Trotz ihres Aussehens ist es möglich, sie wiederzubeleben! Wir sind sicher, es gibt wahrscheinlich noch ein wenig Leben in ihrem Stamm oder ihren Wurzeln. Damit deine Pflanzen schnell wieder zu Stärke, Ausstrahlung und Kräften kommen, befolge unsere kleinen Tipps und Tricks.

Die Pflege deiner Pflanzen nach deiner Heimkehr aus dem Urlaub

Der erste Schritt besteht darin, den überlebenswichtigen Bedarf an Flüssigkeit zu decken. Während deiner Abwesenheit litten deine Pflanzen an der Trockenheit und Hitze. Sie sind durstig und müssen daher reichlich gewässert werden. Warte ab, bis der Boden richtig eingeweicht ist. Sobald die Pflanzen alles getrunken haben, gieße den Überschuss ab. Das Wasser sollte nicht in der Untertasse stagnieren, da sonst die Wurzeln faulen.

Manchmal reicht das nicht aus. Deine Pflanzen könnten sehr ausgetrocknet sein - der Topf ist leicht und die Erde lockert sich. In diesem Fall müssen wir schnell handeln, weil ihr Überleben auf dem Spiel steht. Um dies zu tun, rehydriere sie in einem Wasserbad. Tauche die Töpfe eine Stunde lang in ein mit Wasser gefülltes Becken, damit der Boden Zeit hat, alles aufzunehmen. Anschließend muss alles abtropfen, bevor du sie wieder auf einen Unterteller oder in einen Übertopf stellst. Achtung: dies gilt nicht für die Exemplare aus der Wüstenumgebung, wie z.B. Kakteen und Euphorbien.

Wir empfehlen dir, nicht sofort die Blätter abzuschneiden oder die Pflanze zu stutzen, sondern zunächst ein paar Tage zu warten, um zu schauen, ob sich am Zustand der Pflanze wirklich nichts ändert.

Manche Pflanzen können zunächst tot erscheinen, finden aber durch die Bewässerung wieder zu ihrer alten Form zurückt und erwachen in neuer Frische. Schneide daher die trockenen oder vergilbten Blätter erst etwa 4 bis 5 Tage nach deiner Rückkehr ab. Suche außerdem wieder nach dem geeigneten Standort und berücksichtige dabei die Lichtbedürfnisse jeder Pflanze, wenn diese vor deiner Abreise im selben Raum zusammengestellt wurden. Du kannst die Blätter auch mit einem feuchten Tuch abwischen, um sie zu reinigen und ihren Glanz wiederherzustellen.

Die Pflege der Pflanzen nach deiner Heimkehr braucht zwar viel Zeit, lohnt sich aber, denn nur dadurch kannst du deine liebsten grünen Schützlinge vor dem Eingehen bewahren.

Wenn einige deiner Pflanzen trotz aller Bemühungen deine Abwesenheit nicht überstanden haben, kannst du unseren Online-Shop besuchen, um großartige und seltene Zimmerpflanzen zu finden und neue grüne Schützlinge für dein Zuhause zu entdecken. Für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben, haben wir auch eine Reihe von pflegeleichten und robusten Pflanzen, die Pflegefehler auch leicht verzeihen! Perfekt für Reiseliebhaber, die vergessen haben, einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, bevor sie in den Urlaub gefahren sind ...

Wenn einige deiner Pflanzen nicht gerettet werden konnten, aber einige Teile noch am Leben zu sein scheinen, ist dies die perfekte Gelegenheit, um Ableger zu schneiden. So kannst du aus einer alten Pflanze eine neue zaubern!

Bereite deine Pflanzen für die nächste Jahreszeit vor


Sobald der Herbst näher rückt und die Temperaturen unter 15 ° C fallen, solltest du die Zimmerpflanzen wieder rein holen, die über den Sommer draußen standen. Tropische Sorten wie die Calathea, Strelitzia oder Hoya fürchten die Kälte. Stelle diese am besten in einen hellen oder halbschattigen Raum.

Sobald du die Heizung wieder anstellst, solltest du darauf achten, dass die Pflanzen keine Heizungsluft abbekommen. Diese Luft ist möglicherweise zu trocken und die Blätter können dadurch braun werden. 

Düngen solltest du während dieser Zeit auch weniger als zuvor, genau so wie gießen. Deine Pflanzen sind nun nicht mehr so aktiv wie zuvor und brauchen deshalb weniger Wasser und Nährstoffe.

Jetzt hast du es in der Hand, all denen Pflanzen ein zweites Leben zu geben, die unter deiner Abwesenheit gelitten haben. Befolge einfach die von uns genannten Tipps und Tricks und du wirst sehen, dass du deine Pflanzen wieder gesund pflegen kannst. Falls du bald wieder in den Urlaub fahren und dieses Mal besser vorbereitet sein möchtest, lies dir unseren Artikel zur Pflanzenpflege vor dem Urlaub durch. 

Beim Newsletter anmelden & 10€ Rabatt erhalten

Ich möchte zukünftig über alle Neuheiten, Angebote und Gutscheine bei Bergamotte informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich