Unsere schönsten Blumen

Sommerblumen: die Rose, die Königin der Blumensträuße

Zeitlos. Klassisch. Ewig. Es ist DIE Blume. Na, weißt du schon, welche wir meinen? Diejenige, die seit Jahrhunderten Dichter und Denker inspiriert? Auch heute entdecken wir sie noch in den meisten Blumensträußen immer wieder! Ob allein oder kombiniert mit anderen Blumen - die Rose ist ein Muss in jedem Strauß. In diesem Artikel lernst du alles über die richtige Pflege dieser Blume sowie kleine Anekdote zur wohl bekanntesten Blumensorte.

die klassischste aller blumen

Wenn wir an Rosen denken, dann denken wir vor allem an eins: Liebe. Besonders am Valentinstag, aber auch zu vielen anderen, besonderen Anlässen werden Rosen verschenkt. Sie zeigen der beschenkten Person, dass man sie gern hat und sehr schätzt. Aber auch als Dankeschön oder Glückwunsch ist ein Strauß voller Rosen angebracht - es gibt eigentlich immer einen Grund, diese schönen Blumen zu verschenken, denn sie sind zeitlos und halten lange.

SAISON

Von Mai bis Oktober


Wenn sie in einem Gewächshaus wachsen und somit vor äußeren Einflüssen geschützt sind, können sie das ganze Jahr über heranwachsen. Um ihren CO2-Fußabdruck zu begrenzen, achten wir jedoch darauf, dass unsere Züchter auf nachhaltige Energien setzen, um sie warm zu halten. Falls das nicht klappt, suchen wir weiter nach einem warmen Platz in der Sonne. In der Tat ist es sechsmal weniger umweltschädlich, wenn unsere Rosen nach Frankreich reisen, als wenn sie in einem Gewächshaus wachsen, das etwas zu stark beheizt ist!

IN SZENE GESETZT

Große Vase


Um deine Rosen in Szene zu setzen, entscheide dich für eine Vase mit einem großen Fassungsvermögen für das Wasser.

PFLEGE

In einer kühlen Ecke

Pflücke die Rosen am besten, bevor sie komplett geöffnet sind. Wenn du deinen Blumen etwas Gutes tun willst, schneide die Stängel schräg an und platziere sie an einem Ort fern von Hitzequellen (z.B. Kamin, Heizung) - so kannst du ihren Anblick und ihren Duft zwei Wochen lang genießen. Am besten tust du den Strauß in eine Vase mit kühlem Wasser. Tust du die Rosen in warmes Wasser, blühen sie zwar schneller - verwelken allerdings auch genauso schnell.

standort

Achtung vor direkter Sonne


Es gibt wenig, was Rosen - wenn sie einmal in der Vase sind - so sehr schadet wie direkte Sonne. Sie lässt die Blätter schneller verwelken und verkürzt die Freude. Nun kannst du dich nicht mehr über eine Woche an deinem Strauß freuen, sondern wahrscheinlich nur 3-5 Tage. 

(nicht so) rosige anekdote

Vorsicht vor der gelben Rose


Im 16. Jahrhundert kam die gelbe Rose von China nach Europa und alle waren total erstaunt, da sie bisher nur weiße und rote oder rosafarbene Rosen kannten. Nun waren die Züchter sehr interessiert an dieser neuen Sorte, weil sie besonders dadurch, dass sie zweimal im Jahr blühte, sehr profitabel war, doch es gab ein Problem. Sie stank! Und genau deswegen bekam sie auch ihren Namen "foetida" - was "Die Stinkende" bedeutet.

DIE KLEINEN GEHEIMNISSE

Nicht so gesellig


Schon gewusst? So schön wie die Rose in Kombination mit anderen Blumen ist - sie mag es am liebsten unter ihresgleichen zu bleiben und hält am längsten, wenn der gesamte Strauß aus Rosen besteht.

Nun weißt du bestens über die Königin der Blumen bescheid und kannst beim nächsten Kauf darauf achten, unsere Tipps und Tricks zu befolgen. Wichtige Hinweise zu anderen Blumensorten findest du bei uns natürlich auch - lerne alles über die Nelke, die Pfingstrose, die Tulpe u.v.m. ... Wir wünschen dir viel Spaß beim Störbern!

28 Juli 2020
Autor: Éditions Marabout
Heart envelope icon

Beim Newsletter anmelden & 10€ Rabatt erhalten

Ich möchte zukünftig über alle Neuheiten, Angebote und Gutscheine bei Bergamotte informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich