Unsere Kunden lieben und vertrauen uns, sehe dir unsere Bewertungen an.

4.7/5

1574 Bewertungen

Lorbeer : Unsere Pflegetipps

Der Lorbeerbaum ist ein Strauch, der im Mittelmeerraum beheimatet ist. Sein immergrünes Laub wurde in der Antike zur Herstellung der berühmten Triumphkränze verwendet, die als Symbol für Ruhm galten. Er ist auch als sehr aromatisch bekannt. Die Blätter können das ganze Jahr über gepflückt werden, um in der Küche verwendet zu werden. Zusammen mit Thymian, Rosmarin oder Petersilie sind sie ideal, um eine Sauce zu würzen oder ein Schmorgericht zu aromatisieren.

WO KANN MAN DEN LORBEERBAUM ANBAUEN?

Der Lorbeerbaum ist eine Pflanze aus dem Mittelmeerraum, die am liebsten in der Sonne wächst. Achte also darauf, dass er einen ausreichend sonnigen Standort hat. Er kann auch im Halbschatten stehen. Sie ist ziemlich kälteresistent und verträgt Temperaturen von bis zu -10°C. Bei extremer Kälte kann sie jedoch empfindlich reagieren. Bei strengen Winterbedingungen solltest du die Pflanze mit einem Wintervlies abdecken und den Topf mit Isoliermaterial wie Luftpolsterfolie oder Zeitungspapier schützen.



ANPFLANZEN VON LORBEER

Wann sollte man den Lorbeerbaum pflanzen?

Pflanze deinen Lorbeerbaum am besten im Herbst oder Frühjahr, wenn keine Frostperioden mehr zu befürchten sind. 

Wie pflanzt man Lorbeer im Topf an?

Wenn du einen Lorbeerbaum in einem Topf oder Kübel kultivieren möchtest, solltest du einen Behälter mit Löchern wählen, der seiner Größe entspricht. Da die Lorbeerkirsche schnell wächst, solltest du darauf achten, dass das Gefäß groß und tief genug ist, damit sie sich gut entwickeln kann. Lege den Boden des Topfes mit einem Bett aus Tonkügelchen oder Kieselsteinen aus, damit das Wasser gut abfließen kann und die Wurzeln nicht zu feucht werden. Setze deinen Lorbeerbaum in den Behälter und fülle ihn mit dem Substrat auf. Du kannst eine Mischung aus Gartenerde und Pflanzerde herstellen. Drücke die Erde an der Oberfläche fest. Mulche den Boden unter deinem Lorbeerbaum, um ihn im Sommer kühl und im Winter frostfrei zu halten und das Wachstum von Unkräutern zu verhindern. Gieße die Pflanze großzügig.


Wie baue ich den Lorbeer im Freiland an?

Wähle einen geeigneten Standort für deinen Lorbeerbaum, der ausreichend sonnig und trocken ist. Die Lorbeerkirsche ist anspruchslos und kann in jedem guten Gartenboden gepflanzt werden. Achte darauf, dass dieser ausreichend durchlässig ist, da die Lorbeerkirsche zu viel Feuchtigkeit scheut.


Befeuchte den Wurzelballen des Lorbeerbaums, indem du ihn in eine mit Wasser gefüllte Schale legst. Grabe dann an der gewünschten Stelle ein Loch, dessen Durchmesser größer ist als der des Wurzelballens, um die Pflanze aufzunehmen. Setze den Lorbeerbaum so, dass der Wurzelballen tief genug in der Erde liegt, und fülle die Erde um den Fuß herum auf. Gieße reichlich. 

PFLEGE DES LORBEERS IM TOPF

Wann und wie gießt man einen Lorbeer?

Achte darauf, dass die Erde deines Lorbeerbaums im Topf nicht austrocknet. Gieße ihn je nach Jahreszeit, wobei du in den trockensten Perioden, vor allem im Sommer bei hohen Temperaturen, häufiger gießen solltest. Passe die Häufigkeit des Gießens auch an die Art der Kultivierung deines Lorbeerbaums an, da eine Pflanze im Topf oder Kübel schneller austrocknet als im Freiland. Neben den trockensten Perioden reichen die Niederschläge in der Regel aus, um den Bedarf zu decken, aber achte dennoch auf die Feuchtigkeit deines Bodens. 

Um das Wachstum deines Lorbeerbaums zu fördern, kannst du im Frühjahr Dünger oder Kompost ausbringen. Bevorzuge einen Dünger, der sich langsam ausbreitet.


Wann und wie schneidet man einen Lorbeerbaum?

Der Lorbeerbaum muss nicht besonders beschnitten werden. Beschränke dich darauf, die Spannweite des Strauchs nach der Blüte wieder ins Gleichgewicht zu bringen und abgestorbene oder beschädigte Blätter zu entfernen. Wenn möchtest, kannst du den Strauch nach dem Austrieb im Frühjahr und im Herbst auch in eine bestimmte Form schneiden, z. B. in einen Kegel oder eine Kugel.

ERNTE DER LORBEERBLÄTTER

Der Lorbeer verdankt seinen Ruhm seinem duftenden Laub, dessen Blätter geerntet und in der Küche zum Aromatisieren von Speisen verwendet werden können. Du kannst die Blätter das ganze Jahr über außerhalb der Frostperiode nach Belieben und Bedarf ernten. Trockne die Blätter, um sie haltbar zu machen, da sie dadurch weniger bitter sind als frische Blätter. Sammel vorzugsweise die ältesten Blätter, die du an ihrer dunkelgrünen Farbe erkennen kannst und die aromatischer sind als die jungen Triebe.



WIE VERWENDE ICH DEN LORBEERBAUM IM TOPF?

Deinen Lorbeerbaum, ob im Topf oder im Freiland kultiviert, schmückt deinen Außenbereich sowohl neben mehreren Exemplaren, um eine Hecke oder ein Beet als Sicht- und Windschutz anzulegen, als auch als Einzelobjekt dank seines schnellen Wachstums. Kombiniere ihn zum Beispiel mit anderen mediterranen Arten wie Olivenbäumen, Erdbeerbäumen oder Lavendel, um eine warme, südländische Atmosphäre zu schaffen.

Beim Newsletter anmelden & 10€ Rabatt erhalten

Ich möchte zukünftig über alle Neuheiten, Angebote und Gutscheine bei Bergamotte informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich