Unsere Tipps & Tricks

Wie pflege ich meine Balkon - und Gartenpflanzen?

Die Pflege von Kübelpflanzen im Freien erfordert besondere Aufmerksamkeit, da sie im Gegensatz zu Pflanzen, die in der Erde wachsen, nur begrenzte Ressourcen haben. Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass deine Pflanzen ihren Wasser- und Nährstoffbedarf decken können.

Wie reinige ich Kübelpflanzen im Freien?

Achte darauf, dass du deine Topfpflanzen regelmäßig reinigst und beschädigte oder gebrochene Stiele sowie verwelkte Blätter und Blüten entfernst. Um mögliche Krankheiten vorzubeugen, stelle sicher, dass du einen sauberen Topf in gutem Zustand verwendest. Wenn nicht, wechsel den Topf einfach aus oder reinige ihn mit einer Desinfektionslösung.

Wie gieße ich meine Balkon - und Gartenpflanzen?

Topfpflanzen im Freien müssen in der Regel nur gelegentlich gegossen werden, da der größte Teil ihres Wasserbedarfs durch Niederschläge gedeckt wird. Gieße also so oft, dass du die Umweltbedingungen berücksichtigst, denen deine Pflanze ausgesetzt ist, wie z. B. die Aussetzung gegenüber Sonnenlicht und Regen, die Art des Klimas in deiner Gegend oder die aktuelle Jahreszeit. Du solltest die Bewässerung auch an die Größe des Topfes anpassen, dessen Ressourcen mehr oder weniger schnell zur Neige gehen, sowie an die Sorte deiner Pflanze, deren spezifische Bedürfnisse mehr oder weniger stark variieren können. So kommen zum Beispiel trockenheitsresistente mediterrane Pflanzen in der Regel mit einer mäßigen Wasserversorgung aus. Kleine blühende Pflanzen oder Stauden leiden mehr unter Wassermangel als Bäume und Sträucher.


Wenn deine Pflanzen Regenwasser ausgesetzt sind, musst du sie nur während der heißesten und trockensten Perioden, vor allem im Sommer, gießen. Im Winter bevorzugen es einige Pflanzen jedoch, weniger Regenwasser zu erhalten, indem sie unter einem Dach geschützt sind. Als allgemeine Regel gilt: Reduziere die Häufigkeit des Gießens, wenn der Winter naht und der Wasserbedarf deiner Pflanze abnimmt. Bei Frost kannst du die Bewässerung einstellen, um ein Einfrieren der Wurzeln zu verhindern.


Wenn nötig, gieße nur die Basis der Pflanze mit einer langen, dünnhalsigen Gießkanne am frühen Morgen oder am Abend, wenn die Sonneneinstrahlung nicht zu intensiv ist, damit das Wasser nicht verdunstet. Ziehe eine großzügige Bewässerung, aber eher mäßige einer sehr häufigen und oberflächlichen Bewässerung vor.


Bei sehr heißem Wetter und sehr trockener Erde kannst du den Topf in ein mit Wasser gefülltes Becken tauchen und dann abtropfen lassen. Achte darauf, ein Übermaß an Feuchtigkeit zu vermeiden, indem du die Oberfläche der Erde vor dem nächsten Gießen antrocknen lässt und überschüssiges Wasser, das am Boden des Topfes oder in der Untertasse stagnieren könnte, beseitigst. Wenn du deine Topfpflanzen im Freien mit einem Schlauch gießt, achte darauf, die Stärke des Schlauchs so einzustellen, dass er die Wurzeln nicht beschädigt oder sie an der Oberfläche freilegt und beschädigt.

Welche Vorsichtsmaßnahmen sollte ich treffen, bevor ich in den Urlaub fahre?

Wenn du über die Feiertage verreist, kannst du einen Topf mit einem Wasserreservoir, ein automatisches Bewässerungssystem oder ein Tropfsystem verwenden, um die Bedürfnisse deiner Topfpflanze zu erfüllen. Du kannst auch Gießblasen oder Ton-Wasserverteiler verwenden, die es dem Boden ermöglichen, über mehrere Tage hinweg durch Kapillarwirkung allmählich Wasser aufzunehmen.


Bei besonders regnerischen Witterungsbedingungen solltest du hingegen darauf achten, deine Pflanze durch eine gute Drainage vor zu viel Feuchtigkeit zu schützen. Erhöhe dazu den Topf mit kleinen Keilen oder forme ein Bett aus Tonkugeln oder Kies, das du auf den Boden des durchlöcherten Topfes legen kannst.

Wie düngt man eine Balkon - oder Gartenpflanze?

Im Gegensatz zu Pflanzen, die direkt in der Erde wachsen, die von der Erneuerung ihrer Ressourcen an Nährstoffen auf natürliche Weise profitieren, schwinden die deiner Pflanzen von draußen im Topf mit der Zeit. Im Frühjahr, wenn deine Pflanze wächst oder wenn deine Blumen blühen, kannst du den Boden durch Zugabe von Dünger anreichern. Verwende einen Langzeitdünger, damit deine Pflanze kontinuierlich gedüngt wird, oder einen Dünger in flüssiger Form, die dem Gießwasser hinzugefügt wird. Du kannst die Erde aber auch mit Kompost mischen.

Wie und wann sollte man eine Balkonpflanze umtopfen?

Wenn deine Pflanze wächst, entwickelt sie ihre Wurzeln, indem sie deren Spannweite verlängert. Wenn du merken solltest, dass die Wurzeln verkrampft sind oder deine Pflanze Anzeichen von Schwäche zeigt, kannst du sie in einen größeren Topf umpflanzen. Nutze die Gelegenheit, um den Boden zu erneuern. Bei größeren Pflanzen, die schwer zu handhaben sind, ist es oft praktischer, Topdressing zu verwenden, eine Technik, die darin besteht, einen Teil der Blumenerde zu erneuern, ohne deine Pflanze komplett umzutopfen. Entferne dazu 4 bis 5 cm Blumenerde von der Oberfläche des Topfes und fülle sie mit neuer Erde auf, wobei du darauf achten solltest, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Wie beschneidet man einen Strauch im Topf?

Du kannst einige deiner Pflanzen, insbesondere Sträucher, so beschneiden, dass sie ihre ästhetische Silhouette behalten und sich trotzdem ohne Probleme ausbreiten können. Das Beschneiden fördert die Verzweigung und regt das Wachstum neuer Zweige sowie eine mögliche Fruchtbildung an.

Nimm dafür eine Gartenschere zur Hand und schneide sie entsprechend der Sorte und den Besonderheiten deiner Freilandpflanze sowie Ihren Ansprüchen, wobei du darauf achten solltest, den natürlichen Wuchs deiner Pflanze zu berücksichtigen. In den ersten Jahren verpasst du deiner Pflanze am besten einen sogenannten Ausgleichsschnitt, indem du nur die wenigen überstehenden Äste entfernst. Wenn du in den folgenden Jahren die Form anpassen oder die Ausbreitung deiner Pflanze kontrollieren möchtest, entferne  ⅓ der Zweige, beginnend mit den ältesten, beschädigten oder missgebildeten. Schneide so nah wie möglich an der Basis der Pflanze und reduziere dann die Länge der verbleibenden Zweige.

Bei immergrünen Schützlingen schneidest du im Spätwinter und beginnst mit einem erfrischenden Rückschnitt deiner Pflanzen im Frühsommer. Passe bei laubabwerfenden Exemplaren den Zeitpunkt des Rückschnitts an die Blütezeit an. Wenn der Frühling naht, kannst du sie kurz nach der Blüte zurückschneiden.

Wie schützt man eine Topfpflanze im Freien vor der Kälte?

Manche Pflanzen sind kälteempfindlich und vertragen das raue Winterwetter nicht so gut wie andere, vor allem in Frostperioden. Es kann daher notwendig sein, einige Vorkehrungen zu treffen, um deine Außenpflanzen vor Kälte, Wind und übermäßiger Feuchtigkeit zu schützen. Dazu gehören Pflanzen, die an warmes Klima gewöhnt sind, wie z. B. Olivenbäume, Lorbeer, Zitrusbäume und Palmen. Um herauszufinden, wie kältetauglich deine Pflanzen sind, überprüfe deren Winterhärtegrad auf dem entsprechenden Pflegeblatt in unserem Leitfaden.


Um die besonders kälteempfindlichen Pflanzen vor den ersten Frösten zu schützen, solltest du sie vor allem in Regionen mit strengen Wintern an einen hellen, ungeheizten und vor Zugluft geschützten Standort im Haus versetzen, der nicht frostgefährdet ist.


Wenn du solch einen Platz nicht haben solltest und deine Pflanzen ausreichend winterresistent sind, kannst du sie auch nach draußen versetzen, um die klimatischen Bedingungen, denen sie ausgesetzt sind, zu verbessern, z. B. indem du sie Richtung Süden positionierst, indem du sie  näher an eine Wand stellst, um sie vor dem Wind zu schützen, oder indem du sie in eine Ecke stellst. Falls du es noch nicht getan haben solltest, mulche deine Pflanzen an der Basis, um ihre Wurzeln vor Frost zu schützen. Um den Kontakt mit kalter Erde und zu viel Feuchtigkeit zu vermeiden, kannst du ein Bett aus Tonkugeln auf den Boden der Töpfe deiner Pflanzen legen, den Topf anheben und die Untersetzer entfernen, um einen ausreichenden Wasserablauf zu gewährleisten. Um sie vor niedrigen Temperaturen zu schützen und die Temperatur ihrer Umgebung um ein paar zusätzliche Grade zu erhöhen, kannst du die Pflanzen mit einer Folie abdecken, wenn nötig in mehreren Schichten, und die Gefäße mit isolierenden Materialien wie Zeitungspapier, Luftpolsterfolie oder Styropor umwickeln. 

14 Mai 2021
Autor: Bergamotte
Heart envelope icon

Beim Newsletter anmelden & 10€ Rabatt erhalten

Ich möchte zukünftig über alle Neuheiten, Angebote und Gutscheine bei Bergamotte informiert werden. Eine Abmeldung ist jederzeit kostenlos möglich